Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   10.10.14 10:44
    Ich wünsche dir einen wu
   12.10.14 04:04
    Yeiiiii hahaha ich freu

http://myblog.de/johannae-in-costa-rica

Gratis bloggen bei
myblog.de





Angekommen !

Hallo meine Lieben Zuhause,
hab endlich mal wieder Zeit euch ein bisschen was zu erzählen.
Es ist seit ein paar Tagen wirklich ein ganz anderes Gefühl. Ich fühl mich nicht mehr neu oder fremd. Die anderen Teilnehmer werden zu Freunden und ich fange an mich hier richtig Zuhause zu fühlen. Ich schlaf sogar die ganze Nacht durch
Am Donnerstag waren wir alle zusammen feiern in einerm Hotel in der Nähe. Hier ist es allerdings üblich, dass in Diskotheken nur Paartanz getanzt wird, sprich Salsa, Merengue (falls das so geschrieben wird), usw... wir waren dementsprechen (trotz Tanzkurs) überfordert. Wurden aber schnell lockerer, warum auch immer , und haben uns getraut mitzutanzen. Und wenn ein Tico führt kann man es auch !! ) Später haben wir den übriggeliebenen Gästen dann gezeigt wie die Deutschen tanzen und dann ging es richtig los :D Leider ging die Feier nur bis 1 Uhr, aber danach waren wir auch alle gut durchschwitzt und müde.
Der nächste Tag war gegen alle Erwartungen NICHT sehr produktiv :D waren aber dann noch im Hotel im Pool, hat zwar zwischendurch angefangen zu regnen, aber es ist dann ja trd noch mega warm, deswegen war das kein Problem und trd der Hammer !

Heute waren wir Wild-Wasser-Raften,aber nur mit vier von unserer Riesentruppe. Das war zwar wieder ein bisschen teurer , aber im Nachhinein jeden Colón wert Das "Dry-bag", was uns versprochen wurde stellte sich als Plastiktüte raus, aber ich bin eben in Costa Rica und hier gilt PURA VIDA und alles nicht so ernst nehmen :DD
An einer Stelle ist das Boot dann "geflippt" wie unser Guide es genannt hat (witziges Wort). Und das ist jetzt im nachhinein echt witziger als wärendessen. Kurz: Ich hatte mega Panik ! Trotz der Schwimmwestern wurde man immer wieder unter Wasser gezogen und konnte sich kaum in die richtige Position legen. Durch den Helm, der einem ins gesicht gepresst wurde hat man kaum was gesehen und Knie und Hüfte sind die ganze Zeit gegen Steine geschlagent. Und die Geschwindigkeit die so ein reißender Fluss drauf hat unterschätzt man leicht. Aber wir haben es ale überlebt und haben außer ein paar blauen Flecken keine Verletztungen davon getragen
Aber die Landschaft drumherum war der Hammer. Das ist einfach das Paradies hier was Natur angeht. Auch ansonsten hat die Tour totalen Spaß gemacht. Action pur ! Bin jetzt auch echt riiichtig erledigt.

Morgen heißt es dann um halb 6 aufstehen, weil ich an den Strand nach Dominical fahre. Da war ich letztes Jahr mit Kevin Vargas schon mal und das war der Hammer da. Weil wegen wenig Geld und so bleib ich da nur einen Tag und fahr abends wieder zurück. Am Montag ist dann ja auch wieder Schule.

Ich hoffe euch Zuhause geht es allen gut )
Denke ganz ganz viel an euch.

Liiiihiiebste Grüße
eure Johanna :*
26.10.14 02:22
 
Letzte Einträge: Zufrieden :), Tollsten Job der Welt :), Das tollste Abenteuer :), krank...aber nicht entmutigt ;), Ein Traum :), Ein neues Kapitel :)


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung